Astrologischer Finanzbericht - von Raymond Merriman
 

Finanzbericht für die Woche vom 21. August 2017

Rückschau

Zur Zeit bin ich in Kuba, einem der drei Stopps im Lauf einer 5-Tage-Kreuzfahrt. Es handelt sich bei dieser Reise um eine Planungswoche des Vorstands der ISAR. Diese Abkürzung steht für International Society for Astrological Research, eine gemeinnützige Organisation von astrologischen Schulen und Einzelpersonen, die in über 25 Ländern in der Welt vertreten ist. Die ISAR versucht, den Beruf des Astrologen und seinen Beitrag zur Gesellschaft stärker im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern, insbesondere durch niveauvolle Forschung. Ich hatte in den letzten 24 Jahren acht mal die Ehre, zum Vorsitzenden dieser großartigen Organisation gewählt zu werden wobei eine Amtsperiode jeweils zwei Jahre dauert.

Meine Pflichten während der Arbeitswoche hier auf See führen dazu, dass ich keine Kolumne in normaler Länge schreiben kann. Allerdings möchte ich sagen, dass die Ereignisse der vergangenen Woche und der Woche davor beleuchten können, wie gross der Mehrwert ist, den die Astrologie zum Verständnis der Zeiten, in denen wir leben, und der Märkte, auf denen wir agieren, zu liefern vermag. Die Leser dieser Kolumne wissen, dass wir derzeit in einer mächtigen Finsternis-Phase stehen, von der Mondfinsternis vom 7. August bis zur totalen Sonnenfinsternis am 21. August. Und wie schon mehrere Male erwähnt, fällt diese Sonnenfinsternis vom Montag, 21. August genau auf den Radix-Mars und den Radix-Aszendenten von Präsident Trump. Von daher rührt die seit längerem ausgesprochene Vorhersage, dass diese Phase hochdramatisch, sensationell, kriegerisch und bedrohlich sein und dass Trump im Epizentrum dieser ganzen Aktivität stehen werde. Das hat sich inzwischen als zutreffend erwiesen. Ich bringe im Folgenden einfach zwei Beispiele von Ereignissen der letzten Woche, bevor am Freitag Steve Bannon, der Chefstratege des Weißen Hauses, entlassen wurde.

„Drei Mitglieder sind aus Donald Trumps Wirtschaftsrat ausgeschieden, nachdem der Präsident sich außerstande sah, weiße Rassisten nach den Ausschreitungen in Charlottesville, Virginia, eindeutig zu verurteilen. Diese Ausschreitungen kosteten einen Toten und mehrere Verletzte. Nun herrscht im Wirtschaftsrat Chaos.“ – Sabrina Siddiqui / Dominic Rushe: “CEOs Quit Trump Council Over Response to Violence” („Nach Trumps Reaktion auf die Gewalt in Charlottesville: CEOs steigen aus Trumps Wirtschaftsrat aus“), The Guardian, 15. August 2017.

„Der Index begann vorzeitig aufgrund von Befürchtungen zu sinken, dass Gary Cohn, ein unternehmerfreundlicher Berater, von seinem Amt als Direktor des Nationalen Wirtschaftsrats zurücktreten werde – aufgrund der Einlassungen von Trump nach den gewalttätigen Protesten in Charlottesville, VA. Die Sorge bleibt, dass Mitglieder des Kongresses, sowie andere Vertreter aus der Business-Community die Zusammenarbeit mit Trump aufkündigen, nach den heftigen Reaktionen, die Trump dazu veranlassten, zwei Beratergremien aufzulösen.“ - Fred Imbert, “Dow Posts Biggest One-Day Fall in 3 Months; Concerns Over Trump Agenda Grows” („DJIA mit größtem Ein-Tages-Absturz seit 3 Monaten. Sorge über Trumps Ansichten wachsen”),  www.cnbc.com, 17. August 2017.

Kurzfristige Signaturen und längerfristige Gedanken 

Das kosmische Drama findet in dieser Woche seine Fortsetzung. Jetzt gerade wird der Höhepunkt erreicht: letzte und diese Woche. Die Sonnenfinsternis ist am Montag, 21. August. Die Mitte der Merkur-Rückläufigkeit ist am 24. August erreicht. Saturn beendet seine Rückläufigkeit und wird am 25. August wieder direktläufig. Jede Konstellation ist schon als solche Anzeiger für einen Umschwung bzw. einen Einbruch unter Support- oder über Widerstandslinien. Beim rückläufigen Merkur freilich muss man achtgeben, dass nicht der Breakout bald zum Fakeout mutiert.

In der letzten Woche hatte ich geschrieben: „Die Aktivitäten auf den Märkten letzte Woche haben einmal mehr bewiesen, wie letzthin oft in dieser Kolumne angesprochen, dass das größte Risiko für die Aktienmärkte das politische Risiko ist – und dass Präsident Trump hier mit eine Rolle spielt. Denn er ist derjenige, dessen Radix-Aszendent und Radix-Mars von der Sonnenfinsternis angesengt werden. Es geht nicht darum, ob Trump mit seinen Handlungen im Blick auf Nordkorea oder Iran richtig oder falsch liegt. Er ist einfach ein Mars-Vertreter. Das bedeutet, er ist verärgert – und ist bereit, für das zu kämpfen, was er als richtig erachtet. Ich nehme an, dass es ihm um den Schutz der Bürger der USA geht. Ich vermute, dass er das momentan als seine höchste Pflicht betrachtet. Ob Sie das also mögen oder nicht, die Welt steht derzeit und in diesem Monat unter Mars und also unter Kriegsthemen.“

„Natürlich laufen im Kosmos nicht nur Mars-Themen. Tatsache ist, dass die nächsten beiden Wochen mit kosmischer Aktivität dicht gepackt sind. Zuerst wird unser alter Freund Merkur an diesem Wochenende, am 12. August rückläufig. Das geht bis 5. September. Merkur wird in Jungfrau rückläufig, in Opposition zu Neptun in den Fischen. Das bedeutet, dass diese Rückläufigkeits-Phase wohl eine der verwirrendsten im Aktivitätsarsenal des Tricksters ist. Merkur rückläufig ist typischerweise eine Phase, in der die gegebenen und erhaltenen Informationen im Widerspruch stehen. So erklärt etwa die Zentralbank das eine, aber die politische Führung sagt dann etwas ganz anderes. Neptun ist der Planet, der über Irrungen und Wirrungen regiert, über Illusionen und Konfusionen, und über Ausreden. Um des Reimes willen sollte es hier noch den Begriff der Krausreden geben. Was also wird Ihrer Meinung nach passieren, wenn der Trickster sich mit dem Gott der Verwirrung und Ablenkung verpartnert? Ich weiß es auch nicht. Aber was ich weiß, ist, dass ich nicht daran glaube.“ Und dann kam das Gerücht von Gary Cohns Rücktrit auf. Damit begann der Erdrutsch bei den US-Aktien am vergangenen Donnerstag.

„Auf diese Opposition folgt eine Reihe irrationaler Kontakte der laufenden Venus, die ein Großes kardinales Quadrat mit Jupiter, Pluto und Uranus bildet. Das ist nicht nur eine tödliche Kombination: die Begegnung mit jemandem, der überall am Körper „verhängnisvolle Anziehung“ eintätowiert trägt (eine Sache von Kunst und Tinte). Das hat auch zu tun mit einer Zeit der „Sägezahnmärkte“. Erst geht es steil aufwärts, man denkt „Wunderbar, jetzt kommt das nächste Bein nach oben!“ Und dann dreht sich plötzlich die Richtung und man denkt „Mist, jetzt geht es scharf nach unten.“ Am Ende kriegt man sozusagen eins mit dem Sägezahn übergebraten – gemeinsam von Venus im Großen Quadrat und Merkur, dem rückläufigen Trickster in Opposition zum Großen Illusionisten Neptun. Die reine Magie! Die echte Magie kommt dann am 21. August, mitten in dieser ganzen Verrücktheit, wenn der Mond die Ebene der Sonne/Erde-Verbindung schneidet, und wenn der Tag zur Nacht wird.“

Das möge für dieses Mal genügen. Nächste Woche, nach der größten Sonnenfinsternis in den USA seit etwa 40 und vielleicht sogar seit 99 Jahren geht es weiter. Und wie versprochen: Schon jetzt ist es eine faszinierende und kritische Zeit für die Welt, die USA und deren Präsidenten!

Subskriptionsangebot für "Voraussagen 2018" - gültig bis 31. Oktober 2017

Die jährlichen Voraussagen, die seit 1976 von Raymond A. Merriman verfasst werden, bieten einen einzigartigen, präzisen Ausblick auf das jeweils kommende Jahr. Unter Anwendung von Zyklenforschung und mit Hilfe geokosmischer Faktoren werden in diesen jährlichen "Voraussagen" die politischen, wirtschaftlichen und finanzmarktrelevanten Trends für wichtige Länder und Märkte prognostiziert. Wir freuen uns, Ihnen auch dieses Jahr das Buch "Voraussagen für 2018" in deutsch und englisch zu einem Frühbestellerpreis anzubieten.
Das deutsche Buch kostet bis zum 31. Oktober 2017 CHF 55.- / Euro 49.- (danach regulär CHF 67.- / Euro 59.-). Im Weiteren erhalten Sie sämtliche MMA-Reports mit 10% Rabatt, wenn diese gleichzeitig mit „Voraussagen für 2018“ bestellt werden (Neubestellung oder Abo-Erneuerung).
Dasselbe Angebot gilt ebenfalls für das englische Buch zusammen mit der Bestellung eines Reports. Das Buch kostet bis zum 31. Oktober CHF 45.- / Euro 40.-, danach CHF 55.- / Euro 49.-.

 

Raymond Merriman auf youtube!

In regelmässigen Abständen vermittelt Raymond Merriman die geokosmischen Signaturen nun auch über Videos: Raymond Merriman auf youtube