Die Sterne der Woche - von Verena Bachmann
 

Wochenkalender KW49, 2020
Die Woche vom 30.11. – 6.12.2020

Stichworte der Woche: Auf dem Weg in eine neue Welt – Wichtige Erkenntnisse und Entscheidungen über die bisherigen Entwicklungen und mögliche weitere Schritte. / Was tun, wenn Wünsche, Visionen, Konzepte oder Überzeugungen nicht mit der Wirklichkeit übereinstimmen? / Offenheit für Neues und Kommunikationsbereitschaft lohnen sich.

In dieser Woche nehmen Spannung und Druck weiter ab. Damit entsteht mehr Spielraum für persönliche, individuelle Themen, Aktivitäten und Entscheidungen. Der entstehende Freiraum kann aber auch zur Folge haben, dass sich bisher unterdrückte oder vernachlässigte Emotionen, Wünsche und Impulse deutlich bemerkbar machen und Beachtung erfordern. Die konkreten Erfahrungen und Entwicklungen dieser Tage können daher sehr unterschiedlich aussehen.

Sie sind jeweils abhängig von den individuellen Konstellationen, der Bereitschaft und Fähigkeit eines jeden, sich bewusst mit dem, was im Inneren und Äusseren vorgeht, auseinanderzusetzen. Jene die dies tun, können wählen, welche Belange wichtig sind und Aufmerksamkeit verdienen und sich danach entsprechend verhalten. Wenn Sie Ihre wahren Absichten und Motivationen kennen, wissen, was Sie wirklich wollen und bereit sind, entsprechend zu agieren, haben Sie gute Chancen, die von Ihnen geplanten Schritte und Aktionen umzusetzen und die von Ihnen angestrebten Ziele zu erreichen. Auch Prozesse und Vorhaben, die seit längerem aktuell sind, bisher jedoch nicht wie gewünscht vorankamen, können nun gezielt wieder aufgenommen, vorangebracht oder auch abgeschlossen werden. Damit entstehen Freiräume für die in den kommenden Wochen anstehenden Erneuerungen und Übergänge. Wenn Sie zudem Ihre Anliegen und Intentionen offen kommunizieren und sich mit anderen über Ihre Pläne austauschen, können Sie auch mit der Unterstützung anderer rechnen. Nutzen Sie die Gelegenheiten die sich bieten!

Sollte es in Ihrem Leben zurzeit keine wichtigen Entscheidungen oder drängenden Anliegen geben, können Sie sich auch einfach eine Pause gönnen, sich treiben lassen oder Ihren momentanen Impulsen nachgehen. Es lohnt sich jedoch, in diesen Tagen achtsam zu sein und sich, wo immer möglich, proaktiv zu verhalten. So können Sie über den Verlauf des Geschehens mitbestimmen. Diejenigen, die das nicht tun, dürften in diesen Tagen weitgehend unbewusst auf die sich meldenden Instinkte, Bedürfnisse und Verlockungen reagieren. Ihr Verhalten wird schwer fass- und berechenbar, die gemachten Erfahrungen durch die Umstände oder andere bestimmt werden.

Auch auf der mundanen Ebene ist kaum ein klarer Trend auszumachen. In der laufenden Übergangsphase dürften erste Entscheidungen fallen, die im Hinblick auf die kommenden neuen Bedingungen die Weichen stellen. Gleichzeitig dürften aber auch die Fäden von Geschichten, die seit dem Sommer aktuell sind, wieder aufgenommen werden. Allenfalls werden auch alte Ansprüche wieder aktuell. Die Konstellationen weisen darauf hin, dass sich viele der Akteure – vor allem im subjektiven Erleben ihres Tuns – von persönlichen Impulsen und Weltbildern leiten lassen, während andere dazu neigen dürften, stur auf den bestehenden Regeln und Vorschriften zu beharren. Parallel dazu dürften bei einigen aber auch erste Anzeichen für eine neue, offenere und kommunikativere Haltung auszumachen sein.

Viele der oben beschriebenen Themen und Möglichkeiten werden am Montag und Dienstag besonders deutlich erkennbar. Das Bedürfnis nach Kontakt und Austausch ist an diesen Tagen gross. Am Montagmorgen, um 10.29 Uhr, findet zudem ein Vollmond statt. Er macht den Kontrast zwischen Kopf und Bauch deutlich und fordert dazu auf, die allgemeinen Entwicklungen und den eigenen Weg in den vergangenen zwei Wochen zu betrachten und Bilanz zu ziehen. Wenn Sie sich einerseits bewusst Zeit dafür nehmen und es Ihnen andererseits gelingt, beide Pole (Gefühl und Verstand) in Ihrer Wahrnehmung zu halten, können Sie wichtige Erkenntnisse erhalten. Idealerweise haben Sie anschliessend die Möglichkeit, sich mit anderen über Ihre Einsichten auszutauschen. Wenn Sie dies tun, können Sie die so gewonnenen Informationen für die Planung Ihrer weiteren Schritte nutzen.

Am Mittwoch und Donnerstag melden sich die Gefühle, auch das Bedürfnis nach Zugehörigkeit und Geborgenheit ist gross. Zudem dürften an diesen Tagen auch die Themen Heimat, Wohnen und Familie zum Thema werden. Da die Empfindsamkeit erhöht ist, braucht es jedoch wenig bis die Gefühlswellen überschwappen. Rechnen Sie entsprechend mit überraschend heftigen emotionalen Reaktionen auf vermeintliche Kleinigkeiten. Nutzen Sie die Gelegenheit, um etwas für Ihr persönliches Wohlbefinden zu tun, gönnen Sie sich Zeit, um mit lieben Menschen zusammen zu sein. Häusliche Aktivitäten, Soul Food, Kuscheln oder Wellness entsprechen den Energien dieser Tage.

Freitag ist ein Tag des Übergangs. Für viele dürfte er geprägt sein von Spannungen aller Art. Am Morgen gilt es, sich zunächst mit inneren oder äusseren Einschränkungen, Geboten und Forderungen auseinanderzusetzen. Auch Kindheitsprägungen können wieder lebendig werden. Am Nachmittag wechselt die Stimmung und der Drang aktiv zu werden erwacht. Dieselben Energien prägen auch das Wochenende. Sie betonen das Bedürfnis, sich aus allem was einschränkt zu befreien und nur noch das zu tun, was persönlich stimmig ist. Sie können die Konstellationen nutzen, um kreativ zu werden und etwas zu unternehmen, was Spass und Freude macht. All jene, die sich an den Vortagen stark unter Druck oder kontrolliert gefühlt haben, könnten nun überreagieren und das Kind mit dem Bad ausschütten, indem sie Dinge tun, die später unangenehme Konsequenzen zur Folge haben. Sollten Sie davon betroffen sein, zügeln Sie allfällige Impulse dieser Art.