Astrologischer Finanzbericht - von Raymond Merriman
 

Finanzbericht für die Woche vom 10. 06. 2019

Rückschau und Vorschau (diese Woche darauf reduziert)

Sinkende Anleiherendite signalisieren eine Verlangsamung des Wachstums, und die Zinskurve ist invers, was fast immer eine Rezession ankündigt, wenn diese Entwicklung drei Monate anhält. Mr. Trump scheint zu glauben, dass die Zentralbank alles wieder richten kann, indem sie die Zinsen senkt....... US-Zölle wirken sich negativ auf das weltweite Wachstum aus, was wiederum den US-Exporten schadet. .... Mr. Trump und seine republikanischen Gefolgsleute sagen, dass die Schwarzmaler sich in Bezug auf die eingeführten chinesischen Zölle geirrt haben, (aber die) ursprünglichen Abgaben sind durch die Wachstumseffekte der Steuerreform und Deregulierung kompensiert worden.... (und) der durch die Zölle verursachte Schaden wird steigen, wenn diese an Härte zunehmen und impulsiv durchgesetzt werden. Früher oder später verursacht eine  schlechte Politik immer hohe wirtschaftliche und politische Kosten. –  Wall Street Journal Editors, “Washington’s Anti-Growth Turn ", 6. Juni 2019.

Zwei neue Analysen zeigen, dass die Zölle, die Mr. Trump benutzt, um China, Mexiko, Europa und andere Regierungen zu bestrafen, alle Gewinne aus seiner Steuersenkung von 1,5 Billionen Dollar für Bezieher von niedrigen und mittleren Einkommen mehr als auslöschen würden. – Jim Tankersley, “Trump’s Tariffs Could Wipe Out Many Gains From His Tax Cut,” The New York Times International, 5. Juni 2019.

"Und viele Leute, Senatoren eingeschlossen, haben keine Ahnung, worüber sie reden, wenn es um Zölle geht. Sie haben keine - absolut keine Ahnung." Donald Trump, from “Trump: Senators ‘Have No Idea What They Are Talking About’ On Tariffs,” by Brett Samuels, The Hill, 6. Juni 2019.

Grüße aus Peking, wo ich an der Basis des Handelsstreits zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt sitze. Es ist surreal. Auf CNN habe ich die D-Day-Feierlichkeiten der USA, Großbritanniens und Frankreichs verfolgt, bei denen der US-Präsident geradezu präsidial aussah, als er ein großes Handelsabkommen zwischen den USA und Großbritannien, der fünftgrößten Volkswirtschaft der Welt, versprochen hat. Dann wechsle ich zu einem anderen Sender, wo eine beeindruckende Zeremonie zwischen Chinas Präsident Xi Jinping und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin stattfand, als sie ein riesiges historisches Handelsabkommen unterzeichnet haben. Große Handelsabkommen gibt es auf der ganzen Welt, so wie es mit Jupiter im Schützen sein sollte. Außer in Amerika, wo sie immer wieder versprochen werden, aber noch nicht geliefert wurden, was auch typisch für Jupiter im Schützen ist, der mit Neptun in den Fische ein abnehmendes Quadrat bildet. Das abnehmende Quadrat ist wohl der schwierigste aller Aspekte, um erfolgreich zu integrieren, aber es kann geschehen, wenn Vertrauen zwischen allen Beteiligten besteht. Doch wenn das Vertrauen missbraucht wird oder fehlt, sind alle Wetten ungültig, und das häufigere Ergebnis sind Schuldzuweisungen und  Anklagen, um die Nichteinhaltung des Versprechens zu rechtfertigen.

Wie dem auch sei, die Aktienmärkte in den USA und weltweit erholten sich kräftig von ihrem monatelangen Rückgang, der am Montag, den 3. Juni, endete. Nachdem der Dow Jones Industrial Average im Mai über 2.000 Punkte gefallen war, explodierte er von Dienstag bis Donnerstag (als dies verfasst wurde) und innerhalb von nur drei Tagen erholte er sich wieder um über die Hälfte dieses monatlichen Rückgangs. Gold und Silber stiegen ebenfalls an, wobei Gold am Mittwoch sein Jahres-Hoch testete (beinah 1.350 $). Erst vor einer Woche testete Gold sein Tief, und Silber erreichte sein Tief. Was war geschehen? Der Präsident des Fed, Jerome Powell, erklärte letzten Dienstag, er sei offen für eine Zinssenkung. Das war es! Ein alter Zyklus endete und ein neuer Zyklus begann, direkt auf dem Neumond – was symbolisch für ein Ende und einen Neubeginn eines Zyklus steht.

Aber wie lange wird dieses neue Wagnis in der nächsten Runde des "irrationalen Überschwangs" von Jupiter und Neptun anhalten? Das werden wir bald herausfinden, wenn sich am 16. Juni der zweite von drei Übergängen dieser "großen Illusion" vollzieht. Aber die Verrücktheit, die Bizarrheit und sogar die Heuchelei, die diesem Aspekt innewohnen, beginnen bereits. Wie schon häufig in diesem Bericht erwähnt, wird man nicht glauben (und sollte man ohne Beweise nicht akzeptieren), was man sehen, hören und lesen wird. Ich kann mir keinen Aspekt vorstellen, der unzuverlässiger, ferner von Realität und Wahrheit ist, als die aktuelle Planetenkonstellation, vor allem in der Zeit vom 9. bis 24. Juni. Hier stehen wir. Schnallen Sie sich an und seien Sie darauf vorbereitet, bestens unterhalten, desillusioniert und vielleicht sogar enttäuscht zu werden, denn die Führungspersönlichkeiten der Welt werden wahrscheinlich zeigen, ob sie inspiriert sind oder einfach ganz sonderbar und im Reich der Fantasie leben.

Wer wird am meisten von dem Realitätscheck gefordert sein? Diejenigen, die Planeten zwischen 17 und 21 Grad in den veränderlichen Zeichen haben (Zwillinge, Jungfrau, Schütze und Fische). Das würde Personen betreffen, die vom 8. bis 13. Juni und alle 90 Tage danach geboren wurden, denn die Sonne befindet sich dann  in diesen Graden. Es kann eine sehr günstige Zeit sein, um an Feiern und Festen mit großem Pomp und glamouröser Zeremonie teilzunehmen. Es ist jedoch nicht der günstigste Zeitpunkt, um Fakten zu übertreiben, Versprechungen zu machen, die nicht eingehalten werden können, oder bereits gemachte Versprechungen zu brechen, es sei denn, man möchte den Zorn anderer auf sich ziehen, die einen als unglaubwürdig und unzuverlässig ansehen.

Wie wird sich dies auf die Finanzmärkte auswirken, und welche sind am anfälligsten für Rückschläge? Sicherlich ist Rohöl ein Markt, der heraussticht, da sowohl Jupiter als auch Neptun und ihre Herrscherzeichen Schütze und Fische beteiligt sind, und sie Rohöl beherrschen. Wenn Sie Rohöl handeln, kann dies ein wichtiger Zeitpunkt sein, um sich mit dem Bericht über Rohöl von Nitin Bhandari zu beschäftigen, der im Rahmen des monatlichen MMA-Reports angeboten wird. Tatsächlich ist jeder Markt, der in dieser Zeit stark steigt oder fällt, ein Kandidat für einen größeren Umschwung. Es ist schließlich eines der stärksten geokosmischen Zeitfenster des Jahres. 

Viel Spaß dabei! Aber machen Sie keine Versprechungen und vermeiden Sie es, sich zum Narren zu machen. Mit dem Jupiter/Neptun-Quadrat ist es wie mit einer Party, aber mit dem Potenzial, sich für das zu schämen, was man zu exzessiv gemacht hat sowie dem unvermeidlichen Kater. Das Gleiche gilt für Spekulationen. Machen Sie einen riesigen Gewinn, aber denken Sie daran, die Gewinne mitzunehmen, bevor sie aufgrund von Unachtsamkeit und Selbstzufriedenheit verfliegen. Ihre Intuition mag genau richtig sein, aber wenn die Disziplin fehlt, wird sich dies sicherlich am Schluss in den Trading-Ergebnissen widerspiegeln. 

Und noch eine Sache, die man als Trader nicht vergessen sollte: Verkaufen Sie das Gerücht und kaufen Sie die Fakts. Oder ist es umgekehrt? Wer weiß das schon bei dem Jupiter/Neptun-Quadrat? Aber eines wissen wir aus der Untersuchung der Planetenstände in den nächsten zwei Wochen: Es wird höchstwahrscheinlich viele Gerüchte und sehr wenige Fakten geben.

Hinweise: 

Ich bin für die nächsten zwei Wochenenden im Ausland. Dieser Bericht wird am Donnerstag geschrieben, einen Tag früher als gewöhnlich. 

Die Berichte der neuen ICR-Zyklen von MMA erscheinen bald! Ab dem 2. Juli erweitert MMA seinen International Cycles Report (ICR) um zwei Berichte: ICR Finanzen und ICR Rohstoffe. Jeder Bericht wird 7 Märkte abdecken.

 ICR-Finanzen:  

Abgedeckte Märkte: ASX (Australian Stock Index), RUT (Russell 2000), SSE (Chinese Shanghai Stock Composite), HSI (Hang Seng Index), AUD (Australian Dollar), DXY (US Dollar) und GBP (British Pound).

Veröffentlichung: Dienstag 2. Juli 2019

ICR Rohstoffe: 

Abgedeckte Märkte: LC (Lebende Rinder), MJ (Cannabis), XAU (Gold und Silber), KT (Kaffee), KA (Zucker), C (Mais) und W (Weizen).

Veröffentlichung: Mittwoch 3. Juli 2019

MMA Cycles Report: Aktien- und Rohstoffmärkte

Abonnements: 1 Jahr Fr. 420.– / € 365.-, 4 Monate Fr. 160.– / € 135. – oder 2 Monate Fr. 85.– / € 72.–
Der deutschsprachige Börsenbrief von Raymond Merriman bietet einen einzigartigen langfristigen Ausblick auf die folgenden Märkte: den DJIA (Dow Jones Industrial Average), den SMI (Swiss Market Index), den DAX (Deutscher Aktien-Index), Gold und Silber, Währungen sowie Rohöl.
Der MMA Cycles Report auf Deutsch erscheint einmal pro Monat und umfasst 25–30 Seiten (inklusive 12–15 Charts). Der Versand erfolgt nur per E-Mail. Einen Muster-Report herunterladen und bestellen können Sie hier.  

 

NEU: 

ICR – International Cycles Report: Finanzen

Abonnements: 1 Jahr Fr. 325.– / € 280.–, 3 Mte. Fr. 95.– / € 85.– oder 1 Mt. Fr. 35.– / € 30.–. Nur auf Englisch. Erscheint monatlich, ab 2. Juli 2019.
Weitere Informationen/Bestellen

ICR – International Cycles Report: Rohstoffe

Abonnements: 1 Jahr Fr. 325.– / € 280.–, 3 Mte. Fr. 95.– / € 85.– oder 1 Mt. Fr. 35.– / € 30.–. Nur auf Englisch. Erscheint monatlich, ab 3. Juli 2019.
Weitere Informationen/Bestellen

"Voraussagen 2019"

Die jährlichen Voraussagen, die seit 1976 von Raymond A. Merriman verfasst werden, bieten einen einzigartigen, präzisen Ausblick auf das jeweils kommende Jahr. Unter Anwendung von Zyklenforschung und mit Hilfe geokosmischer Faktoren werden in diesen jährlichen "Voraussagen" die politischen, wirtschaftlichen und finanzmarktrelevanten Trends für wichtige Länder und Märkte prognostiziert.